Wirkungsbericht 4. Quartal 2023

Veröffentlicht am 8. Januar 2024

Unser Wirkungsbericht wird quartalsweise veröffentlicht, um Sie kompakt über unsere Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit auf dem Laufenden zu halten. Hier kommen alle aktuellen Zahlen und Einblicke zu unseren aktuellen Projekten. Los geht’s, denn es gibt viel zu erzählen!


Im vierten Quartal 2023 wurden 44.000 Euro Spenden ausbezahlt

Seit diesem Jahr werden unsere Spendengelder nach Fokusthemen vergeben. Im ersten Quartal haben wir Projekte und Organisationen gefördert, die sich rund um die Themen Kunst, Kultur und Tradition drehen. Im zweiten Quartal war das Fokusthema Bildung und Jugendförderung, im dritten Quartal wurden Ideen zum Thema Natur und Umwelt gefördert. Jetzt im vierten Quartal ging es um „Soziales“.

Viele tolle Bewerbungen haben uns erreicht und wir freuen uns, das gemeinnützige Engagement in unserer Region mit insgesamt 44.000 Euro zu unterstützen. Damit lagen wir sogar über dem budgetierten Spendentopf von 40.000 Euro.

Ab dem 1. Januar 2024 geht es wieder los mit vier neuen Spendenaktionen. Wenn Sie in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation tätig sind und Ihnen fällt gerade ein Projekt ein, das dazu passt, reichen Sie uns Ihre Bewerbung ein:

44.000 Euro an Spenden

HerzenssachePreis zum Thema „Ökologie“

Der HerzenssachePreis würdigt jährlich Menschen für ihr herausragendes Engagement. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr unter anderem diese vier Projekte, die sich in Sachen ökologisches Handeln besonders hervorgetan haben:

Verein zur Förderung von Jugend- und Sozialarbeit im Ev. Kirchenbezirk Villingen mit ihrem inklusiven Nachhaltigkeits- und Begegnungszentrum

zum Video des Preisträgers

Manfred Weber, der mit Nistkästen für die Wiederansiedlung des Wiedehopfs kämpft

zum Video des Preisträgers

Angelsportverein Unterbaldingen e.V. für Schutz und Erhaltung regionaler Gewässer

zum Video des Preisträgers

Das Integrative Kinderhaus „Maria Montessori“ mit dem Kinderhausacker, der Wissen zu Natur und Nachhaltigkeit vermittelt

zum Video des Preisträgers

 

Blühpatenschaft unserer Mitglieder auf dem Haslachhof in Löffingen

Jedes neue Mitglied unserer Genossenschaft wird Pate von 1 m2 Bienenblumenwiese auf dem Haslachhof in Löffingen. Damit leisten unsere Mitglieder einen Beitrag zum Artenschutz in unserer Region.

2023 kamen fast 4.000 neue Mitglieder dazu – das heißt, wir freuen uns über ebenso viele Quadratmeter Bienenblumenwiese.

Mit der Projektunterstützung fördern wir einen artenreichen Lebensraum rund um Löffingen durch die Aussaat hochwertiger Blühmischungen. Diese Felder werden im Frühsommer nicht komplett abgemäht, sodass Blühstreifen bis in den Herbst hinein stehen gelassen und geschützt werden. Bienen, Insekten und Kleintiere finden somit einen nachhaltigen Lebensraum mit möglichst vielfältigen Pflanzen.


Gesundheitstage in der Gestalterbank

Am 13. und 27. Oktober 2023 konnten sich unsere Mitarbeitenden an den Hauptstandorten Offenburg und Villingen zu vielen verschiedenen Gesundheitsthemen informieren. Es gab Untersuchungen und Fitness-Tests, die Möglichkeit, sich für die Stammzellendatenbank typisieren zu lassen und viele Infostände.

Es wurde zu Mitarbeiterleistungen wie Fahrradleasing oder Lebensarbeitszeitkonto informiert und es waren Psychologinnen vor Ort, die das psychologische Beratungsangebot der Bank vorgestellt haben. An einem Beispielarbeitsplatz konnte man sich außerdem Schreibtisch, Stuhl und Bildschirm ergonomisch ausrichten und einstellen lassen.

Abgerundet wurde das Angebot durch gesunde Smoothies und Snacks. Die Rückmeldungen waren sehr positiv und wir möchten unseren Mitarbeitenden diese Veranstaltungen auch im nächsten Jahr wieder bieten.


Neue Podcast Folge: Episode 22 "EMAS" Zertifizierungsprozess

Melanie Ruf und Marcus Hoferer aus dem Bereich Operations haben den Prozess zur EMAS Zertifizierung begleitet, um unsere Klimastrategie schrittweise umzusetzen.

Die Abkürzung EMAS steht für "Eco Management and Audit Scheme" und ist auch bekannt als EU-Öko-Audit. EMAS wurde im Jahr 2010 von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die Ihre Umweltleistung verbessern wollen.

Ziel davon ist die kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes, um ökologische und ökonomische Schwachstellen in Organisationen zu beseitigen und Material, Energie und damit Kosten einzusparen.


Nachhaltigkeit mit allen Sinnen erleben: Kunstsammlung der Volksbank eG – Die Gestalterbank

Als Finanzpartner setzen wir im Zukunftsthema Bildung & Kultur einen Schwerpunkt auf eine hochwertige Bildungsinfrastruktur und begleiten Unternehmen bei der nachhaltigen Ausrichtung ihrer Unternehmenspolitik. Moderne Nachhaltigkeitsdefinitionen beinhalten dabei neben den drei klassischen Säulen – Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft – die kulturelle Nachhaltigkeit. Hierzu zählt vor allem die Kunst.

Die Kunstsammlung der Gestalterbank bringt nahe, wie die Kunst Unsichtbares sichtbar und Nachhaltigkeit spürbar machen kann – und das nicht nur, weil viele Werke die Themen Natur und Umwelt aufgreifen. „Die Sammlung steht unter dem Thema Natur – was natürlich auch den Menschen mit einschließt. Denn auch, wenn es viele gerne vergessen: Aber wir sind ein Teil der Natur“, erklärt Kunst-Kurator Rainer Nepita die Auswahl der Werke.