Klimaschutz durch Moorschutz - nachhaltig und regional

Unser Nachhaltigkeits-Projekt "Klimaschutz durch Moorschutz - nachhaltig und regional"

Für uns als Gestalterbank bedeutet Nachhaltigkeit auch eine Verantwortung unserer Heimat und Umwelt gegenüber. Indem wir in unsere Region investieren und sie langfristig schützen, bewahren wir sie für kommende Generationen.

Klima- und naturschutzrechtlich engagieren wir uns im Rahmen unseres Projektes "Klimaschutz durch Moorschutz - nachhaltig und regional". Gemeinsam mit Experten der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen haben wir das Projekt in 2019 ins Leben gerufen.

Was die wenigsten wissen: Moore speichern weltweit rund doppelt so viel Kohlenstoff wie alle Wälder dieser Erde zusammen! Ein gesundes Moor kann also große Mengen Treibhausgase speichern und reguliert sich selbst. Leider sind in Süddeutschland nur noch ca. 5% der Moore intakt. Hier werden wir aktiv und gestalten mit dem Projekt unsere Heimat mit Leistungen für den Umweltschutz.

Mit der freiwilligen Unterstützung unseren Mitarbeiter sind wir im September 2019 im Moor südlich von Bad Dürrheim erfolgreich gestartet und führen unsere Arbeiten in 2020 fort. Mit dem Bad Dürrheimer Moor-Projekt fiel der Startschuss für kleine Initiativen mit großer Wirkung.

Warum ist der Schutz und die Renaturierung von Mooren so wichtig?

Moore sind nicht nur Archive der Erd- und Naturgeschichte, sondern auch bedeutsame Kohlenstoffspeicher. Obwohl Moore nur drei Prozent der Landoberfläche einnehmen, speichern sie weltweit bis zu einem Drittel des im Boden gebundenen Kohlenstoffs. Durch die Entwässerung werden große Mengen an klimaschädlichen Gasen freigesetzt. Auch geht die Funktion als Wasserspeicher verloren, das kann zu höheren Hochwasserspitzen führen.

In Deutschland sind über 90% der Moore gestört und können ihrer natürlichen Funktion als Kohlenstoffspeicher nur noch eingeschränkt nachgehen. Sie entwickeln sich durch die Entwässerung zur klimaschädlichen Treibhausgasquelle.

Positive Folgen der Renaturierung von Mooren

Ein zentrales Ziel des Moorschutzes ist es, diese vorgeschädigten Moore zu renaturieren, damit sie ihre natürlichen Funktionen wieder wahrnehmen können. Durch geeignete Maßnahmen können viele der negativen Auswirkungen wieder rückgängig gemacht werden, um einen effektiven Klima- und Naturschutz in den teilentwässerten Mooren wieder herzustellen.

  • Klimaschutzaspekte
  • Erhalt der biologischen Vielfalt
  • Artenschutz  - Lebensraum für eine Vielzahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten
  • Bodenschutz & Wasserspeicher

Auf was bei der Renaturierung eines Moores zu achten ist und welche langfristige Wirkung damit erzielt werden kann, erklärt Herr Prof. Dr. Markus Röhl im folgenden Interview:

Film - Einblick in unsere Renaturierungsarbeiten im Moor bei Bad Dürrheim

Eindrücke und Informationen wie eine Moor-Renaturierung in der Praxis aussieht und wie wir aktiv Nachhaltigkeit in der Region gestalten, haben wir im folgenden Film zusammengefasst.