Die ersten 100 Tage der Ausbildung - Fragen an Oana-Iulia Vintila

Oana-Iulia Vintila

21 Jahre
Ausbildung zur Kauffrau für E-Commerce
1. Lehrjahr

100 Tage Azubi bei der Volksbank eG - Die Gestalterbank

Junge Frau im Anzug sitzt in Büro-Stuhl, lacht

Welche Erfahrungen konnten Sie in den ersten 100 Tagen sammeln?

In den ersten 100 Tagen meiner Ausbildung konnte ich schon viele verschiedene Abteilungen kennenlernen. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Einige Abteilungen passen aufgrund meiner Interessen besser zu mir als andere. Marketing und technisches interessiert mich beispielsweise deutlich mehr als die Servicearbeit am Schalter.

Gestartet habe ich im Marketing. Dort habe ich bei der Gestaltung der neuen Website der Volksbank eG – Die Gestalterbank mitgearbeitet. Dazu habe ich für das Reisebüro einzelne Seiten mit verschiedenen Reisezielen erstellt und Bilder dazu ausgesucht. – Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, sich Mal einen ganzen Tag lang Bilder von Stränden und Meer anzuschauen.

Bei der First Cash Solution (1cs), einer Tochterfirma der Volksbank eG, habe ich vertiefende E-Commerce Arbeitsaufträge bekommen, wie Marktanalysen durchzuführen und die Konkurrenz zu analysieren. Die Aufgaben waren interessant, abwechslungsreich und spannend. Außerdem konnte ich sehr viel dabei lernen.

Da ich selbst normalerweise nicht ins Beratungscenter gehe, sondern nur Online Banking nutze, fand ich es sehr interessant, die Arbeit am Schalter zu sehen. Es war spannend zu sehen, warum andere Menschen zum Schalter gehen und was die Aufgaben der BeraterInnen sind. Außerdem konnte ich lernen, wie es funktioniert neue Konten anzulegen, das Online Banking freizuschalten, Vollmachten zu Verändern und Konten aufzulösen, aber auch Bargeld Ein- und Auszahlungen zu machen und Überweisungen anzunehmen und weiterzuleiten.

Durch Corona wurden viele Info-Veranstaltungen wie der Innerbetriebliche Unterricht, das Kennenlernen verschiedener Abteilungen der 1cs und der Schulunterricht auf GoTo Meetings umgestellt.

Was inspiriert Sie am meisten an Ihrer Arbeit in der Bank?

Mich inspirieren die vielen facettenreichen Aufgaben, die mit jeder Abteilung völlig unterschiedlich sind und viel Abwechslung im Arbeitsalltag schaffen.

Beschrieben Sie sich selbst mit drei Worten!

Fleißig, ehrgeizig, ordentlich

Womit schaffen Sie gerne einen Ausgleich, um sich im Alltag zu erholen?

Wenn es die Möglichkeit gibt höre ich während der Arbeitszeit sehr gerne Musik für bessere Konzentration.

Den Feierabend verbringe ich dann meistens mit Filmen und Serien.

Das Wochenende nutze ich gern, um meine Fingernägel zu lackieren oder um mit Freunden und Familie Spiele zu spielen, egal ob Karten-, Brett- oder Computerspiele

Wem würden Sie gerne mal die Hand schütteln?

In der aktuellen Corona Lage natürlich niemandem.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

„All you need is faith, trust and a little pixie dust!“ – Tinker Bell

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Ich möchte möglichst früh ein eigenes Haus bauen, das meiner Vorstellung voll und ganz entspricht.

Ich bin bei der Volksbank eG - Die Gestalterbank, weil...

…es für mich einer der attraktivsten Arbeitgeber der Region ist und ich hier als erste Auszubildende im Bereich E-Commerce noch vieles mitgestalten kann.